Ein Ausgleichssport zu der stressigen und schnelllebigen Zeit ist mittlerweile unabdingbar, um im Beruf und Alltag fit zu bleiben. Wer seine körperliche Fitness steigern will, der muss anfangen, sich sportlich zu betätigen. Eine Form der Fitness ist das Krafttraining. Ein Kraftsportler, der im Bereich Bodybuilding seinen Trainingserfolg zusätzlich steigern möchte, der kann dies gezielt mit der Zugabe von Kreatin tun. Denn Kreatin unterstützt den Körper beim Aufbau von zusätzlichen Muskeln und unterstützt die Regeneration nach dem Training.

Da für den Aufbau von Muskeln mehr Energie im Körper benötigt wird, werden für die Energiegewinnung vorhandene Muskelzellen abgebaut. Dies kann durch Kreatin verhindert werden. Kreatin stammt aus dem griechischen Wort für Fleisch (kreas) und ist ein Bestandteil der Muskelzellen. Unsere Muskulatur enthält ca. 95 % des im menschlichen Körper befindlichen Kreatin. Dieses wird in den Nieren und in der Leber gebildet. So ist der oft harte Weg zur sportlich, muskulösen Figur - dank der Zufuhr von Kreatin - um einiges leichter. Sie werden sozusagen von dem Kreatin zusätzlich bei Ihrem Training unterstützt.

Dabei sollten Sie allerdings nie vergessen, dass Nahrungsergänzungsmittel allein keine Wunder vollbringen. Sie übernehmen die wichtige Aufgabe, aufkommende Defizite ausgleichen zu können, in dem sie die Versorgung übernehmen. Echte Erfolge werden sich aber vor allem dann einstellen, wenn die Kombination von Training und Ernährung stimmig ist! Das Kreatin versorgt den Körper mit zusätzlichen Energiereserven. Dadurch können Sie Ihre Leistungsfähigkeit für einen gezielten Muskelaufbau durch Kreatin erhöhen. ATP (Adenosintriphosphat) ist ein Molekül, welches in den Körperzellen der Muskulatur für die Energieversorgung zuständig ist.

Durch das zugeführte Kreatin wird zusätzliches ATP gebildet: dadurch ist die Muskulatur für härtere Trainingseinheiten gewappnet - ohne dabei zu übersäuern. Vor der Einnahme von Kreatin solle der Kraftsportler sich von einem Fitnesstrainer beraten lassen. Und nicht zu vergessen: Zur äußeren bzw. körperlichen Schönheit eines Menschen sollte sich möglichst auch die innere bzw. geistige Schönheit dazu gesellen. Schließlich ist heute oft gerade der erste Eindruck entscheidend - egal ob im Berufs- oder Privatleben. Außerdem verleiht die Kombination von Training und gezielter Ernährung vielen Menschen ein völlig neues Körpergefühl.